Travel Essentials

Gibt es bestimmte Dinge die ihr auf jeden Fall immer mit in den Urlaub nehmt, oder gibt es Dinge die ihr jedes Mal vergesst und wünscht ihr hättet sie eingesteckt?

Ich versuche immer möglichst wenig einzupacken wenn wir verreisen, da wir häufig Rundreisen machen.
Wir düsen meist in wärmere Länder, insofern muss man keine dicken und warmen Klamotten einpacken, aber es gibt immer ein paar Dinge auf die ich wirklich nicht verzichten möchte, vielleicht geht es euch ja auch so.

Obwohl ich jemand bin der wirklich wenige Kosmetikartikel benutzt, ist es für mich trotzdem immer am schwierigsten mich da auf einige wenige Produkte zu beschränken wenn ich packe. Am besten sind deshalb natürlich Multi-Use Produkte die Haut und Haare pflegen:

Ich bin ja ein Riesenfan von Moringaöl (ich weiß, ich wiederhole mich). Es ist sowohl für meine Haare als auch für meine Haut einfach perfekt. Ich gebe es nach dem Haarewaschen in meine Haarspitzen, benutze es als Nachtcreme und gebe ein bis zwei Tropfen in meine getönte Tagescreme. Außerdem hilft es auch wenn ihr mal zu lange in der Sonne wart und eure Haut gerötet und gereizt ist, man kann es nämlich auch als Body- oder After-Sun-Lotion nutzen, da es nicht so fettig ist wie andere Öle. Jojoba- und Kokosöl eignen sich auch sehr gut.

Und schon habt ihr mindestens drei Produkte in einem.

Ich nehme außerdem immer Cupuacu-Butter oder Sheabutter mit und Aloeveragel. Alle drei helfen bei Sonnenbrand, Insektenstichen, Hautreizungen oder auch kleinen Verletzungen, wie Schürfwunden oder Blasen. Wenn es wirklich ganz eng ist und wir nur Handgepäck mitnehmen beschränke ich mich meist auf Sheabutter.

Pflanzenwasser, Neroli oder Rosenwasser zum Beispiel, sind auch tolle Multi-Use-Produkte. Sie erfrischen zwischendurch und pflegen, sie sind ein tolles Gesichtswasser und kühlen sonnengereizte Haut.


Eine andere gute Idee um Platz zu sparen sind übrigens Duschgel- und Haarshampoo-Proben. Das sind ja meist kleine schlanke Tütchen mit 1-2 Portionen. Die kann man notfalls auch immer ins Handgepäck quetschen.


Beim Make-Up halte ich mich mittlerweile total zurück. Ich nehme zwar immer eine getönte Tagescreme und eine Wimperntusche mit, habe sie aber in unseren beiden letzten Urlauben so gut wie nie getragen. Wir sind meist sehr aktiv, gehen immer Wandern und auch Schnorcheln, da kann man sich das Make-Up sowieso sparen. Außerdem freut sich die Haut auch über eine kleine Auszeit.

Wenn ihr dennoch nicht darauf verzichten möchtet gibt es aber auch hier Möglichkeiten Platz zu sparen. Man muss ja nicht unbedingt diverse Lidschattenpaletten mitnehmen, es reichen eigentlich ein Bronzer und ein Highlighter. Beides kann man auch super als Lidschatten nutzen.

Etwas das ich auch immer von zu Haus mitbringe ist Sonnencreme. Das liegt daran das ich bei Sonnencreme wirklich extrem auf die Inhalststoffe achte. Herkömmliche Sonnencremes enthalten eigentlich immer schädliche Chemiekalien, wie z.B. Octocrylene. Darum kaufe ich immer vorab eine Biosonnenmilch, mit mineralischem Lichtschutzfaktor und möglichst ohne Nanopartikel.

Auch was Klamotten angeht gibt es das eine oder andere Teil auf das ich immer zurückgreife, denn neben hübschen Sommerkleidern braucht man auch ein paar funktionale Dinge, in denen man sich aber trotzdem gut aufgehoben fühlt.

Ganz wichtig ist ein Badeanzug oder Bikini in dem ihr euch wohl fühlt. Lasst lieber das unbequeme Trendteil zu Haus und nehmt euren Wohlfühl-Bikini oder Badeanzug mit.

Zum Schnorcheln ist auch ein langärmliger Badeanzug ein guter Tipp, denn gerade beim Schnorcheln verbrennt man sich sehr schnell.

Eine leichte lange Hose oder ein Jumpsuit sind für mich auch immer ein Muss. Lange, luftige Hosen (aus Viskose zum Beispiel) sind ein guter Insektenschutz beim wandern durch den Djungel oder Nationalpark und auch praktisch falls ihr spontan Tempel oder Kirchen besuchen wollt, da man dort ja meist die Knie bedecken muss.

Das bringt mich auch gleich zum nächsten Punkt. Ein großes, aber leichtes Tuch. Das ist wirklich super vielseitig einsetzbar, ob als Rock oder Sari, als Sonnen- oder Insektenschutz, oder auch als Decke wenn ihr zwischendurch mal Bus oder Taxi mit Klimaanlage fahrt.

Ein letzter Punkt, der vielleicht etwas merkwürdig klingt ist eine Massagebürste. Wozu dafür Platz einräumen denkt ihr jetzt vielleicht, aber gerade wenn ihr lange fliegt und in tropischen Ländern Urlaub macht kann sie sehr nützlich sein. Warum? Weil sie hilft eure Durchblutung wieder auf Vordermann zu bringen. Auf langen Flügen sackt das Blut vor allem in die Beine, selbst wenn man sich zwischendurch bewegt und im Flieger spazieregeht oder Übungen macht. Wenn ihr die Beine während des Fluges oder danach mit einer Massagebürste massiert hilft das die Blutzirkulation anzuregen. Ähnlich ist es wenn ihr bei hohen Temperaturen Probleme mit der Durchblutung habt. Ich kann sie wirklich nur Weiterempfehlen.

So, nun würde mich aber interessieren ob ihr auch Geheimtipps habt? Was darf bei euch im Reisegepäck auf keinen Fall fehlen?

Verfasst von

Storyteller. Traveler. Nature Lover.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s