Energy Balls mit Waldfrüchten und Kokos

Ich liebe Snacks, und meine liebsten Snacks sind Energy Balls. Sie sind super einfach gemacht und müssen nicht gebacken werden, sondern nur einen Moment in den Kühlschrank oder das Gefrierfach.

Ein weiterer positiver Aspekt ist, das der Hauptbestandteil Datteln sind. Ich mag eigentlich keine Datteln. Optisch erinnern sie mich an Kakerlaken (ich weiß, das klingt jetzt nicht gerade verlockend) und sie sind so klebrig und haben eine merkwürdige Konsistenz, ABER in Energy Balls oder auch zu Kuchenteig verarbeitet stören sie mich kein bisschen, im Gegenteil. Durch ihre natürliche Süße muss man keinen zusätzlichen Zucker in den Teig geben und Datteln sind auch echt gesund. Sie enthalten wertvolle Antioxidantien und viele Vitamine, Mineralstoffe und Ballaststoffe. Sie machen dadurch lange satt und beugen Heißhungerattacken vor – alles in allem wirklich der ideale Snack!

IMG_3516
Energy Balls gefallen mir auch deshalb so gut weil man nach Herzenslust mit Rezepten herumexperimentieren kann. Man kann wirklich nichts falsch machen.
Heute möchte ich Euch mein Rezept mit Waldfrüchten vorstellen. Die leichte Säure der Früchte passt super zu den süßen Kokosraspeln finde ich.
Die Zutaten sehen wie folgt aus:

  • 12 getrocknete Datteln
  • 2 EL gemahlene Mandeln
  • 2 EL Kokosraspeln
  • 2 EL gefrorene Waldfrüchte (Himbeeren, Blaubeeren, Johannisbeeren, Brombeeren)
  • 1 EL Kokosöl
  • 1 handvoll Mandeln
  • 1 Prise Salz

Die Datteln lasse ich ca. 20 Minuten in warmem Wasser einweichen, dann lassen sie sich perfekt verarbeiten. Ihr müsst nichts weiter tun als alle Zutaten in Eure Küchenmaschine geben, alles zerkleinern und fertig ist der Teig.

Wenn Ihr keine Küchenmaschine habt könnt Ihr auch alles mit einem Mixstab zerkleinern, allerdings wird der Teig dann nicht so fein, je nachdem wie viel Power Euer Mixstab hat.

IMG_3478
Ich lasse den Teig dann noch eine halbe Stunde im Kühlschrank bevor ich die Bällchen forme, dann klebt er nicht so an den Händen. Auf die fertigen Bällchen streue ich noch Kokosraspeln und das war’s – schon sind sie fertig! Ihr könnt sie sofort vernaschen oder noch ein halbes Stündchen im Kühlschrank ruhen lassen, ganz wie Ihr mögt. Ich mag sie am liebsten gut gekühlt.

Welche Energy Balls mögt Ihr am liebsten?

IMG_3509

Verfasst von

Storyteller. Traveler. Nature Lover.

3 Kommentare zu „Energy Balls mit Waldfrüchten und Kokos

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s